Rhubarb – Rhabarber

The mistaken Vegetable

Technically this colourful stalky fruit is party of the vegetable family and related to beetroot and chard. It is however mostly used for sweet dishes. While rhubarb what originally found in Northern China and Tibet, it is now a popular ingredient all over the world, and has a special place in British cuisine which often combines the veggie with ginger. Back in the day it was used by the Romans and Greeks as a medicinal plant to help with stomach issues. Rhubarb is an early summer crop and can only be found fresh around that time of the year.

Das missverstandene Gemüse

Botanisch gesehen ist Rhabarber ein Gemüse und ist mit roter Bete und Mangold verwandt. Meistens wird er jedoch als Obst in süßen Gerichten eingesetzt. Während Rhabarber ursprünglich aus Nordchina und Tibet stammt, ist er heute auf der ganzen Welt erhältlich. Besonders beliebt ist er in der britischen Küche, die ihn gerne mit Ingwer kombiniert einsetzt. Früher nutzten die Römer und Griechen das Gemüse als medizinische Pflanze gegen Magenbeschwerden. Rhabarber hat im Frühsommer Saison und kann auch fast ausschließlich zu dieser Zeit frisch gekauft werden.

Fresh rhubarb


Sourcing rhubarb

In terms of varieties there are a few different ones that mostly differ in terms of their acidity levels. Two famous ones being the British sutton – a very tangy red variety with green flesh and the Frambozen Rood – a sweet red Dutch variety. Generally speaking the redder the rhubarb the sweeter it tastes. When it‘s in season you can find rhubarb in plenty of grocery stores as well as farmers market. Candied rhubarb is a delicious way to enjoy the fruit when it’s not in season, jams and compot are ways for you to prolong the shelf-live of your store-bought rhubarb. 

Rhabarber beschaffen

Was die Sortenvielfalt anbetrifft unterscheiden sich die verschiedenen Sorten hauptsächlich in ihrem Säuregrad. Zwei bekannte Sorten sind die britische Sutton – mehr säuerlicher Note – und die niederländische Frambozen Rood – die süßeste Rhabarbersorte. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass der Rhabarber umso süßer ist umso röter er ist. Wenn Rhabarber Saison hat findet man ihn in Lebensmittelgeschäften und auf Wochenmärkten. Kandierter Rhabarber ist eine Option das säuerliche Obst außerhalb der Saison zu genießen – Marmelade und Kompott sind weitere Möglichkeiten die Haltbarkeit zu verlängern.

Useful tips

Rhubarb should be kept in the fridge, ideally in a damp cloth, until consumption. You can also freeze rhubarb. It will loose its structure a little but it tends to do that very quickly anyway once heat is applied to it. You can eat rhubarb raw but shouldn’t consume large amounts of it. It is one of those ingredients that intensifies when simmered in its own juices. The leaves of rhubarb aren’t edible and the skin should be peeled off generously too. Rhubarb bridges the worlds of sweet and savoury with ease, being a perfect companion to fish and pork dishes as well as a welcome tangy addition to desserts like pie, crumble and trifles. If you cover it with sugar and leave it to rest for a little while you can extract the juice which you can then use for vinaigrettes, sirups and so much more.

Gut zu wissen

Rhabarber sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, idealerweise in einem feuchten Tuch. Man kann ihn auch einfrieren, wodurch er zwar seine Struktur etwas verliert aber durch das Erhitzen geschieht das ohnehin. Rhabarber kann in kleinen mengen auch roh verzehrt werden. Es handelt sich bei ihm um eine Zutat, die durch das Erhitzen in eigenem Saft ein noch intensiveres Aroma bekommen. Die Blätter von Rhabarber sind nicht essbar, die faserige Haut sollte ebenfalls entfernt werden. Rhabarber fühlt sich sowohl bei deftigen Gerichten wie Fisch und Scheinerezepte wohl als auch als säuerlicher Partner in Desserts wie Kuchen, Crumble und Schichtspeisen. Wenn man Rhabarber mit Zucker bedeckt wird der Saft entzogen und man kann den Saft zu Dressings, Sirups und vielem mehr weitervearbeiten.

How to prepare

  • Turn in to jam, juice, compote
  • Add raw to salads (only small amounts)
  • Add to cakes, pies, crumbles and trifles
  • Poach and add to meat and fish dishes
  • Use juice for vinaigrettes and for making sirup
  • Add poached to yoghurt and granola

Zubereitung

  • Zu Marmelade, Saft und Kompott verarbeiten
  • Roh zu Salat hinzufügen (nur in kleinen Mengen)
  • Zu Kuchen, Tartes, Crumble und Schichtdessert hinzufügen
  • Pochieren und zu Fleisch und Fisch servieren
  • Saft für Dressings und zur Weiterverarbeitung zu Sirup nutzen
  • Pochiert zu Joghurt und Müsli dazugeben

Works well with

Passt gut zu

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s