Barba di Frate

Monks beard

This green veggie goes by lots of different names – salsola soda, monks beard, opposite-leafed saltwort and barilla plant are just some of the names. Barba di Frate is its Italian name – the vegetable is most popular in the sunny country. Similar to samphire it grows in coastal regions which becomes obvious when you taste it. Its ability to bind potassium carbonate made it essential in glass and soap production back in the day. Don’t worry though, the taste is actually very mild and pleasant, not too dissimilar to spinach. It contains healthy minerals and vitamins and its season falls into very early spring when not many other fresh leafy greens are available yet.

Mönchsbart

Dieses grüne Gemüse trägt viele Namen – Mönchsbart, Salzwiesenkraut, Salsola Soda und Barilla-Kraut sind nur ein paar davon. Barba di Frate kommt aus dem Italienischen und bedeutet Mönchsbart. Das Kraut erfreut sich besonders in Italien großer Beliebtheit. Ähnlich wie Salicornes wächst auch Barba di Frate in Küstenregionen und erhält dadurch ein leicht salziges Aroma. Früher spielte das Gemüse eine große Rolle bei der Herstellung von Seife und Glas dank seiner Fähigkeit Kaliumcarbonat zu binden. Aber keine Sorge, der Geschmack ist angenehm mild und dem des Spinats gar nicht unähnlich. Barba di Frate enthält gesunde Vitamine und Mineralien und hat schön Anfang Frühling Saison, wenn es noch viel Auswahl im Bereich grünem Gemüse gibt.

Sourcing barba di frate

Sourcing barba di frate can be a little tricky if you live outside Italy, however countries with plenty of coastal region, like the UK and the US, also have this succulent-like plant growing in their marsh land. You could quite easily mistake it for chives in the supermarket, however barba di frate is sold in the veggie isle and usually comes with some of its woodier stems still attached. These should be removed when you prepare it.

Barba di Frate beschaffen

Es kann sich ein bisschen schwierig gestalten Barba di Frate außerhalb von Italien aufzutreiben. In vielen Länder mit Küstenregionen wächst das Kraut jedoch ebenfalls, z.b England und Amerika. Beim Einkauf kann man Mönchsbart mit Schnittlauch verwechseln, jedoch findet man das Kraut eher im Gemüseregal. Die holzigen Enden sind ein weiterer Indikator für Barba di Frate; diese sollten vor dem Genuss entfernt werden.

Useful tips

Barba di frate keeps white well in the veggie drawer of your fridge, but should be consumed within a couple of days after purchase. You can eat monks beard raw and add it to salads or as a topping for bread but it also works really well with pasta dishes, which is how Romans like to enjoy it. It’s delicious simply pan-fry it in a little butter. It’s lovely as a side for fish dishes and enjoys the company of potatoes. 

Gut zu wissen

Barba di Frate hält sich ganz gut im Gemüsefach des Kühlschranks, sollte jedoch innerhalb von ein paar Tagen verwendet werden. Mönchsbart kann roh genossen werden, anstatt Schnittlauch aufs Brot gestreut und besonders als Zugabe zu Pastagerichten – so wie die Römer er gerne genießen. Man kann das Kraut auch einfach in etwas Butter anbraten. Es macht sich gut als Beilage zu Fischgerichten und gesellt sich gerne zu Kartoffeln.

How to prepare

  • Enjoy raw
  • Add to salads
  • Add to pasta dishes
  • Enjoy with fish dishes
  • Pan-fry
  • Steam
  • Boil

Zubereitung

  • Roh genießen
  • – Zu Salaten hinzugeben
  • Zu Pastagerichten hinzugeben
  • Mit Fischgerichten genießen
  • Anbraten
  • Dampfgaren
  • Kochen

Goes well with

Passt gut zu

One thought on “Barba di Frate

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s