Caper – Kaper

The tangy flower bud

What we commonly know as capers are the closed flower buds of a plant that have been dried and pickled. They are quite salty and a little citrussy and are especially popular in Mediterranean  cuisines. The best capers are said to come from Sicily where they are sun-dried and salted to preserve their tangy flavour. They are harvested in spring but as they are usually not eaten fresh, due to their very astringent flavour, they can be enjoyed all year round in their preserved form.

Die saure Blütenknospe

Das was bei uns als Kaper bekannt ist, ist eigentlich die geschlossene Blumenknospe der Pflanze, die getrocknet und eingelegt wurde. Kapern sind dadurch ziemlich salzig und haben eine zitronengleiche Säure. Besonders beliebt sind sie in der Mediterranen Küche. Die besten Kapern kommen aus Sizilien wo sie sonnengetrocknet und gesalzen werden, um sie bestmöglich zu konservieren. Kapern werden im Frühling geerntet. Da man sie jedoch so gut wie nie roh isst sondern eher in eingelegter Form, kann man sie das ganze Jahr über kaufen.

Capers in brine

Sourcing capers

Capers are easily available in most European supermarkets, you can also buy them from Mediterranean delis. A slightly less tangy alternative are caper berries, the fruit of the plant. They are roughly the size of an olive and have the same greenish colour as the buds. They are also exclusively available in preserved form and are often used to balance the rich flavours of charcuterie boards.

Kapern beschaffen

Kapern sind in europäischen Supermärkten leicht erhältlich, man kann sie sonst auch bei Mediterranen Feinkostläden kaufen. Eine etwas mildere Alternative bietet der Kapernapfel, die Frucht der Pflanze. Kapernäpfel sind circa so groß wie Oliven und haben die gleiche grünliche Farbe wie die Knospen. Sie sind auch nur in eingelegter Form erhältlich und werden oft zur Brotzeit gereicht.

Useful tips

As mentioned, neither capers nor caper berries are enjoyed fresh but always in their preserved form. They can be stored for a long time and should be kept in the fridge once opened. If you want to reduce their saltiness, simply rinse them before adding them to a dish. They are an essential ingredient in the Italian puttanesca pasta sauce which is entirely made of cupboard ingredients and ideal, if you don’t have any fresh produce on hand. Capers are also added to classic tartare sauce which is often served alongside seafood and fries.

Gut zu wissen

Wie bereits erwähnt sind sowohl Kapern als auch Kapernäpfel roh nicht genießbar, sondern werden ausschließlich in eingelegter Version konsumiert. Sie können lange aufbewahrt werden und sollten nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn man es nicht ganz so salzig mag, wäscht man sie vor dem Verarbeiten ab. Kapern sind eine Hauptzutat von der italienischen Putanesca-Pastasauce, welche ausschließlich aus Konserven besteht – ideal wenn man mal kein frisches Gemüse daheim hat. Kapern sind außerdem Teil von Tartar-Sauce,die häufig zu Meeresfrüchten und Pommes gereicht wird.

How to prepare

  • Add to sauces for a tangy and salty aroma
  • Add to charcuterie boards
  • Add to salads

Zubereitung

  • Für ein salziges und säuerliches Aroma zu Saucen hinzufügen
  • Zur Brotzeit genießen
  • Zu Salaten hinzufügen

Goes well with

Passt gut zu

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s