Pepper – Pfeffer

The worlds most popular spice

This spice really doesn’t need much introduction, pepper is one of the oldest and most commonly used spices all over the world. It used to be an incredibly expensive good it is now readily available in every supermarket. Alongside salt it is probably the only spice that every single cuisine uses in some way or another. While salt is used to enhance the flavour of an ingredient, pepper comes into play when some extra dimension, warmth and of course spice is needed. The pepper berry originated in Southern India but is now cultivated in plenty of other places. As pepper is usually consumed in its dried form its available all year round.

Das beliebteste Gewürz der Welt

Dieses Gewürz benötigt keine große Einleitung, Pfeffer ist eines der ältesten und meistgenutzten Gewürze der Welt. Früher zählte es zu den teuersten Gütern, heute erhält man es in jedem Supermarkt. Zusammen mit Salz ist es wohl das einzige Gewürz, das in jeder Cuisine der Welt eingesetzt wird. Während Salz eingesetzt wird, um den Geschmack einer Zutat zu betonen, wird Pfeffer eingesetzt für mehr Tiefe, Wärme und natürlich Schärfe. Die Pfefferbeere stammt ursprünglich aus Südindien, wird heute jedoch auch in anderen Ländern kultiviert. Da Pfeffer meist in seiner getrockneten Form genossen wird, ist das Gewürz das ganze Jahr über erhältlich.

Frische Pfefferbeere

Pepper varieties

In terms of varieties pepper has a lot to offer. Green pepper is the slightly premature berry in its pure form. You can buy it fresh to add a more herby spiciness to a dish or sometimes it’ available in brine to extend its shelf life. The most commonly used variety is black pepper which is simply the sun-dried version of green pepper and has a punchier, earthier aroma than its fresh counterpart. White pepper is the dried seed of the pepper berry and delivers a more subtle flavour. Red pepper is the fully ripe berry which is also used fresh or preserved in brine. The riper the berry the less heat it packs so the red variety is relatively mild. Aside from the different degrees of ripeness and the preservation process there are also different varieties of the plant that influence the flavour. One particularly special one is called Malabar which delivers an almost fruity quality.

While pink pepper is also quite popular, it’s actually not a direct relative but rather comes from a different plant native to Brazil. In terms of flavour it is comparable though and brings a nice bit of colour and subtle heat to any dish. Another great spice that isn’t directly related is Szechuan pepper which originated in China and has a more zesty and fragrant aroma with a more gentle heat.

Pfeffersorten

Was die Sortenvielfalt anbetrifft hat Pfeffer einiges zu bieten. Grüner Pfeffer ist die etwas vor vollem Reifestadium geerntete Beere. Man kann sie frisch oder eingelegt kaufen und sie hat ein frisches Aroma. Die wohl am häufigsten genutzte Art ist der schwarze Pfeffer, welcher lediglich die sonnengetrocknete Version von grünem Pfeffer ist und mit einem intensiveren, erdigen Aroma überzeugt. Weißer Pfeffer wird aus dem getrockneten Samen der Pfefferbeere gewonnen. Er ist milder als alle anderen Pfefferarten. Roter Pfeffer ist die vollreife Beere der Pflanze und ist ebenfalls frisch, eingelegt oder getrocknet erhältlich. Bei vollem Reifegrad verschwindet das starke Pfefferaroma wieder ein wenig, weshalb Pfeffer meist in seinem grünen Stadium geerntet wird. Neben den verschiedenen Reifegraden und Verarbeitungsprozesse gibt es auch verschiedene Varianten der Pflanze, die einen Einfluss auf den Geschmack haben. Eine besonders einzigartige Variante ist der Malabarpfeffer, der eine fruchtige Note enthält.

Während pinker Pfeffer auch sehr geliebt ist, so gehört er genau genommen nicht zur gleichen Familie, sondern stammt von einer brasilianischen Pflanze, die lediglich ähnlich aussehende und ebenfalls leicht scharfe Beeren produziert, die ein wenig Farbe in jedes Gericht bringen. Ein weiteres Gewürz, welches nicht direkt verwandt ist, ist der Szechuan-Pfeffer. Er stammt auch China und einen leicht zitronigen, sehr aromatischen Geschmack mit einer dezenteren Schärfe.

Useful information

Pepper can be added to pretty much any and every dish, even sweet ones can benefit from an additional kick of spice that pepper brings. Most commonly pepper is consumed in its dried form which keeps for a really long time in your spice rack. Fresh green pepper should be stored in the fridge and used up quite quickly. While you can buy ground black pepper, freshly ground ones always give more flavour. If you want to avoid black specks of pepper showing in your dish, for example if you are making a beurre blanc or other white sauce, be sure to use white pepper. 

Gut zu wissen

Pfeffer kann so ziemlich jedem Gericht hinzugefügt werden, selbst süße Gerichte können von der Schärfe des Gewürzes profitieren. Meistens wird Pfeffer in getrockneter Form konsumiert, kann also ziemlich lange im Gewürzfach aufbewahrt werden. Wenn man frischen grünen Pfeffer kauft sollte man diesen im Kühlschrank aufbewahren und schneller verwenden. Obwohl man Pfeffer auch bereits gemahlen kaufen kann, empfiehlt es sich immer erst bei Bedarf zu mahlen, da so das Aroma besser erhalten bleibt. Wenn man vermeiden will, dass die Pfefferkörner im Gericht sichtbar sind, zum Beispiel bei einer Beurre Blanc oder einer anderen weißen Soße, so greift man am besten zu weißem Pfeffer.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s